Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, verwenden wir auf unserer Website statistische Cookies und GoogleMaps. Durch die Aktivierung dieser Cookies helfen Sie dabei, Ihnen eine bessere Benutzerfreundlichkeit zu bieten.

Details zu den Verwenden Cookies und Diensten erhalten Sie unter Datenschutz. Dort können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

Weitere Informationen zum Webseitenbetreiber finden im Impressum.
Cookies ablehnen (Dienste von Dritt-Anbietern, wie z. B. Google-Maps, können nicht genutzt werden)
Dieser Inhalt wurde aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen blockiert. Ihre aktuellen Einstellungen können Sie unter Datenschutz ändern.

Aktuelles

Dezember 2019

Datenschutz:
"Bürger ist bald König seiner Daten!"

14.05.2018
So titelte heute eine Tageszeitung ihren Bericht zur neuen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO). Anscheinend hat der Schreiber die weitreichenden Folgen dieser EU-Verordnung nicht begriffen, sonst würde er erkennen müssen, dass vor allem auf kleinere und mittlere Unternehmen eine gewaltige Lawine an Bürokratie zurollt. Daten, die jedes Unternehmen für den täglichen Geschäftprozess benötigt und deren Schutz schon immer selbstverständlich waren, werden nun von der EU in Verordnungen verpackt. Ich kann nicht erkennen, dass der Bürger ein König über seine Daten wird, weil er für die Politik, Behörden, Großkonzerne und für Datenhändler längst ein gläserner Bürger ist.

Trotzdem: Ab dem 25. Mai 2018 gilt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung europaweit. Diese stellt viele Grundsätze des Datenschutzrechts nach dem alten BDSG auf den Kopf und fordert alle Internetseitenbetreiber von Klein bis Groß auf, ihre Datenschutzerklärung dringend der neuen EU-Verordnung anzupassen und mit einem Banner auf die Verwendung von Cookies hinzuweisen. Geschieht dies nicht, folgen harte Strafen, die so manches Unternehmen in die Knie zwingen werden.

1. Diese Verordnung enthält Vorschriften zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Verkehr solcher Daten.
2. Diese Verordnung schützt die Grundrechte und Grundfreiheiten natürlicher Personen und insbesondere deren Recht auf Schutz personenbezogener Daten.
3. Der freie Verkehr personenbezogener Daten in der Union darf aus Gründen des Schutzes natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten weder eingeschränkt noch verboten werden.

MSM hat seine Kunden bereits Anfang April darauf hingewiesen, dass ihre Internetseiten angepasst werden müssen und Hilfe angeboten. Jetzt, kurz vor Toresschluss, werden anscheinend alle wach. Es bleibt nicht mehr viel Zeit. Die Abmahnindustrie liegt schon auf der Lauer, besonders, wenn es um horrende Strafen geht.

Die Zertifizierung zur Verschlüsselung der Daten (SSL) benötigt 1 bis 2 Tage. Dann muss die Verschlüsselung in WordPress oder Contenido installiert werden. Formularseiten müssen überprüft und umgestellt werden. Das dauert, je nach Internetauftritt und Umfang, 1 bs 3 Stunden. Wir sind bemüht bis 25. Mai alle Seiten unserer Kunden umzustellen.

Wer zu spät kommt, den bestraft die Abmahnindustrie!

Autor: Heinz Scheyer





Dezember 2019
ANFRAGE Sie planen ein Werbeprojekt?
Starten Sie eine Anfrage.
NACH OBEN